nadja häupl

architektin


@ WEINMILLER Architekten

2004 Wettbewerb für das letzte, nach der Kriegszerstörung unbebaute Baufeld am Schlossplatz, 1.Preis. Bis 2007 Projektleitung. 2009 Deutscher Natursteinpreis. Auf den ersten Blick überwiegt die selbstverständliche Einbindung in den Kontext; im scharf geschnittenen Hofhausgrundriss wie in der aus Magny Le Louvre Kalkstein gemauerten Lochfassade finden sich dann eigene Deutungen für den zeitgenössischen „zweiten Blick“. Das Weinbrenner Eckhaus wird in Grundriss und Aufriss nahtlos in den Block aufgenommen. Sein Dach wird angehoben, um gegenüber dem Neubau die gleiche Präsenz im Straßenbild zu erhalten. Sein Lichthof dient als Vorbild für die Belichtung der drei weiteren Gebäudeecken.

 

L-Bank Schlossplatz Karlsruhe
<  >
>>